EBIS-Modulreihe „Beratung als Profession verstehen und gestalten“

EBIS ist ein Projekt des österreichischen Bildungsministeriums und steht für „Entwicklungsberatung in Schulen“. Das Ziel von EBIS ist es, die Qualität von externer Begleitung und Beratung von Schulen bei ihren Entwicklungsprozessen zu sichern und weiterzuentwickeln.

In diesem Zusammenhang wurde der Verein EOS beauftragt, eine Modulreihe zur Fort- und Weiterbildung von Schulentwicklungsberater/innen zu konzipieren.

Die EBIS-Modulreihe „Beratung als Profession verstehen und gestalten“ vermittelt
Kernkompetenzen für die Beratungstätigkeit an Schulen, unabhängig davon, ob es sich um eine punktuelle oder längerfristige Tätigkeit handelt, ob Fachberatung, Prozessberatung oder Komplementärberatung angefragt wird.

Es haben bereits 3 Modulreihe (veranstaltet von der Pädagogischen Hochschule Wien) stattfgefunden. Eine 4 Reihe ist leider nicht in Aussicht.

Hier finden Sie die detaillierten Inhalte der einzelnen Module.

Anfragen: Julia Schriffl, Inhaltliche Leitung der Modulreihe

 

Weitere Informationen zu EBIS