„Was wäre, wenn ...?“

Ein Seminar zur Erweiterung von Handlungsspielräumen in beruflichen Veränderungssituationen

  • Sie fühlen sich in Ihrer gegenwärtigen beruflichen Situation nicht mehr wohl ...
  • Sie sind eingeengt und träumen von neuen Möglichkeiten ...
  • Sie haben lange genug ausgeharrt, Veränderung ist angesagt, aber wie ...
  • Sie wollen etwas Neues wagen, aber vielleicht ist es doch so am besten, wie es ist ...

 

Was wäre, wenn Sie Ihre berufliche Zukunft ausprobieren könnten?

In diesem Seminar bieten wir Ihnen Raum und Rahmen, um kreativ und spielerisch Ihre Möglichkeiten auszuloten, ohne sofort Entscheidungen treffen zu müssen. Individuell und in kleinen Gruppen beschäftigen Sie sich mit Ihrer gegenwärtigen Situation und reflektieren das Gute daran, fokussieren auf Ihre Stärken und Potenziale, um darauf aufzubauen. Sie entwickeln Zukunftsbilder, konkretisieren Fragen und Ideen.

Zusätzlich geben wir auch Einblicke in Veränderungsprozesse in Bezug auf selbständige Tätigkeiten und Bewerbungsrealitäten.Wir arbeiten mit kreativen Methoden und Elementen aus Coaching und systemischer Aufstellungsarbeit.

Unser Ziel ist es, dass Sie am Ende des Seminars Mut und Energie, Wahlmöglichkeiten und Wissen für nächste Schritte auf dem Weg zu tragfähigen Entscheidungen gesammelt haben.

Termin:

25. Jänner 2019, 14:30 – 20:30 Uhr +
26. Jänner 2019, 09:00 – 17:00 Uhr

Trainerinnen:

  • Mag. Johanna Rasch: Systemische Aufstellungsarbeit, Coach, Lebens- und Sozialberaterin
  • Michaela Sburny: Systemische Organisationsberaterin, Trainerin, Führungskräftecoach

Ort:

Seminarraum der Gebietsbetreuung / Stadtteilbüro
Max-Winter-Platz 23, 1020 Wien (5 Minuten von der U1 Station Vorgartenstraße)

Kosten:

450 Euro

Anmeldung und Kontakt:

Johanna Rasch | johanna.rasch@eos.at – Michaela Sburny | ms@consburny.at

Seminar-Flyer zum download

Was waere wenn_Flyer.pdf (98,7 KiB)